Workshop "Tritt fest auf, mach’s Maul auf ..."

Workshop "Tritt fest auf, mach’s Maul auf ..."

Eisenach. Im Workshop wird der Frage nachgegangen, wie Jugendopposition Gesellschaft bewegt. Dazu werden sich Beteiligungs- und Protestformen aus Geschichte und Gegenwart angesehen und gemeinsam Ideen für mögliche Projekte geschmiedet. Die Fortbildung findet vom 20. bis 22. November 2020 statt und wird von der Evangelischen Akademie Thüringen veranstaltet. Die Kosten betragen 15 Euro.


Termin:
20. bis 22.11.2020

Ort:
Jugendbildungsstätte
"Junker Jörg"
Hainweg 33
99817 Eisenach

Kosten:
15 Euro inkl. Übernachtung und Verpflegung


Bei einem Planspiel im Bundestag in 2019 stellten sich Jugendliche tot, um gegen die Klimapolitik zu protestieren. Schüler*innen tragen ihren Protest in der Bewegung Fridays for Future auf die Straßen. Und in der DDR trugen auch junge Leute in der Friedlichen Revolution dazu bei, das SED-Regime zu stürzen. Menschen begehren auf und machen auf Dinge aufmerksam, die sie als bedrohlich für ihre Zukunft oder als ungerecht empfinden.

Dahinter stehen die Fragen: Wie äußern sich Widerstand und Protest? Reicht ein Sich-Totstellen im Bundestag oder der freitägliche Schulstreik? Wie sahen und sehen die Jugendproteste damals und heute aus? Was wollen junge Menschen vor Ort selbst verändern und wie ist das möglich?

Der Workshop richtet sich an junge Erwachsene ab 16 Jahre. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro inkl. Übernachtung und Verpflegung. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung sind hier zu finden. Aufgrund der begrenzten Personenzahl sollte eine Anmeldung schnellstmöglich erfolgen.


Evangelische Akademie Thüringen
Zinzendorfplatz 3
99192 Neudietendorf
Fon: 036202.984 35
Mail: nfv-kdm-thrngnd
Web: www.ev-akademie-thueringen.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen