Seminar "Vorurteilsbewusste Pädagogische Arbeit in einer Migrationsgesellschaft"

Bonn. Das Bildungszentrum Wilabonn veranstaltet vom 5. bis 6. September 2022 das Seminar "Vorteilsbewusste Pädagogische Arbeit in einer Migrantionsgesellschaft". Das Angebot richtet sich vor allem an Multiplikator*innen der Bildungsarbeit, Sozialpädagog*innen und Engagierte in der Flüchtlingsarbeit. Die Kosten für die Teilnahme betragen 230 Euro und eine Anmeldung ist erforderlich.

Termin:
05.09. bis 06.09.22

Ort:
Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn
Reuterstr. 157
53113 Bonn

Kosten:
Arbeitgeber: 320 Euro
Privat: 230 Euro


Auch mit guten Absichten stößt man als Bildungspersonal an seine Grenzen, wenn es um Umgang mit sozialen, psychologischen und gesellschaftlichen Komponenten der Bildungsarbeit geht. Dieses Seminar beschäftigt sich mit solchen Grenzen und Grenzsituationen.

Wie kann das Bildungspersonal mit solchen Hindernissen umgehen und die Chancen und Möglichkeiten der weltweiten Migrationsbewegungen für die Lernenden und Lehrenden vor Ort deutlich machen? Welche sozialen Kompetenzen, neben allgemeinen Fachkompetenzen wie Sprachvermittlung und Bewerbercoaching, bräuchten die Mitarbeiter*innen in diesem Bereich, um erfolgreich für und mit Migrant*innen zu arbeiten?

Ohne Rezepte zu versprechen bietet das Seminar in einem vertrauensvollen Rahmen und mit professioneller Begleitung eine Umgebung und Lernatmosphäre an, die viel Spielraum zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch und für erste Schritte in Richtung Lösungsentwicklung ermöglicht.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind hier zu finden.


Bildungszentrum des Wissenschaftsladen e.V.
Reuterstraße 157
53113 Bonn
Fon: 0228.201 61 66
Mail: bldngszntrmwlbnnd
Web: www.wilabonn.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen