Vernetzungstreffen "Demokratie stärken" für engagierte Initiativen

Vernetzungstreffen "Demokratie stärken" für engagierte Initiativen

Bonn. Unter dem Motto "Demokratie stärken" veranstaltet die Stiftung Mitarbeit zusammen mit dem Netzwerk Bürgerbeteiligung vom 22. bis 23. November 2019 ein Vernetzungstreffen für Demokratie-Initiativen. Anliegen ist insbesondere der Austausch bestehender und neuer Initiativen.


Termin:
22.-23.11.2019

Ort:
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn

Kosten:
60 Euro (30 Euro)


Die Demokratie braucht Menschen, die sie unterstützen und stärken. Seit einiger Zeit entstehen mehr und mehr Initiativen, die sich dieser Aufgabe widmen. Dies ist ein äußerst wichtiges und unterstützenswertes Engagement, um die Grundlagen eines friedlichen Zusammenlebens zu erhalten und eine zukunftsfähige Gesellschaft zu gestalten. Die (neuen) Demokratie-Initiativen engagieren sich für ein gelingendes Zusammenleben aller Menschen – egal woher sie kommen, welche Sprache sie sprechen und wie alt sie sind.

Um dieses wichtige Engagement zu unterstützen, möchten das Netzwerk Bürgerbeteiligung und die Stiftung Mitarbeit gemeinsam die Vernetzung der Demokratie-Initiativen voranbringen. Das Treffen soll den Austausch bestehender und neuer Demokratie-Initiativen ermöglichen. Gemeinsam sollen Strategien (weiter-)entwickelt werden, um die Demokratie-Initiativen und damit die Demokratie insgesamt zu fördern. Die Veranstaltung richtet sich an zivilgesellschaftliche Initiativen, deren Hauptziel es ist, die Demokratie – in ihrem näheren oder weiteren Umfeld – zu stärken.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Netzwerk Bürgerbeteiligung
c/o Stiftung Mitarbeit
Ellerstr. 67
53119 Bonn
Fon: 0228.60 42 40
Mail: nfmtrbtd
Web: www.netzwerk-buergerbeteiligung.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen