Online-Fachtag "Überleben als Fachkraft in der Pandemie"

Online-Fachtag "Überleben als Fachkraft in der Pandemie"

Deutschland. Das Institut für familiale und öffentliche Erziehung, Bildung, Betreuung bietet am 3. Mai 2021 in Kooperation mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main den Online-Fachtag "Überleben als Fachkraft in der Pandemie" an. In dem Seminar wird sich dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven genähert sowie gemeinsam Anregungen und Impulse erörtert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Anmeldeschluss ist am 16. April 2021.


Termin:
03.05.2021
14:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
Online

Kosten:
Keine


Die Verschärfung der Bildungsungerechtigkeit und der materiellen Armut durch die Corona-Pandemie ist zwar hinreichend bekannt und in Fachkreisen diskutiert, allerdings sind viele Fachkräfte pädagogisch und gesellschaftspolitisch auf sich selbst gestellt, erfahren sozusagen "kollegiale Vereinsamung".

Wie mit dieser herausfordernden Problematik umgegangen werden kann und welche Perspektiven es für die Zukunft gibt, soll im Rahmen des Fachtags erörtert werden. Es werden alle Interessenten eingeladen, sich mit diesem aktuellen Thema aus unterschiedlichen Perspektiven befassen und gemeinsam Anregungen und Impulse zu teilen.

Die Anmeldung kann bis zum 16. April 2021 per Mail erfolgen. Weitere Informationen sind hier zu finden.


Institut für familiale und öffentliche Erziehung, Bildung, Betreuung e.V.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Fon: 069.798 362 03
Mail: ifoebb@uni-frankfurt.de
Web: www.uni-frankfurt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen