Seminar: Sexueller Missbrauch & Missbrauchsabbildungen

Seminar: Sexueller Missbrauch & Missbrauchsabbildungen

Frankfurt am Main. Das Institut Psychologie und Bedrohungsmanagement veranstaltet vom 20. bis zum 21. März 2019 ein Seminar unter dem Namen "Sexueller Missbrauch & Missbrauchsabbildungen". Informieren auf Basis von wissenschaftlich-fundiertem Wissen in Kombination mit praktischer Felderfahrung ist zentrales Ziel des Seminars. Hierzu gewährt es Einblicke in ausgewählte Facetten des sexuellen Missbrauchs von Kindern, Tatdynamiken und die "Szene" im medialen Raum rund um sexuelle Missbrauchsgeschehnisse. Bezüglich der sexuellen Missbrauchsabbildungen werden auch die verschiedenen Genres und Verbreitungswege vorgestellt.


Termin:
20.-21.03.2019

Ort:
Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4
60529 Frankfurt am Main

Kosten:
495 Euro


Die virtuelle Welt birgt viele Möglichkeiten in sich, auch für Sexualtäter*innen. Sexuelle Übergriffe mittels des Internets rücken erst seit eingen Jahren und durch prominente Fälle wie z. B. um Sebastian Edathy verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit und Fachwelt.

In der Arbeit mit Betroffenen, Täter*innen und im Rahmen von Präventionskonzepten wird dieses Phänomen auch weiter an Bedeutung gewinnen müssen. Denn Kindern zu ihrem Schutz den Umgang mit dem Internet zu verbieten ist unmöglich in einer Welt, in der das Internet längst zu einem Ort realen sozialen Lebens geworden ist. Somit ist Sachkompetenz abseits von Populismus, Bagatellisierung und Hysterie ein zentraler Aspekt, um Handlungskonzepte für das eigene Praxisfeld entwickeln zu können.

Das Seminar thematisiert des Weiteren die Schwierigkeit des Begriffs "Pädophilie" für die fachlich-fundierte Arbeit. Aktuelle Täterklassifikationen werden ebenso wie Erkenntnisse zu Auswirkungen für die betroffenen Kinder erörtert. Anhand von Fallbeispielen werden die Inhalte vertiefend erläutert. Diskussionen zum interdisziplinären Austausch zur Gewährleistung des Praxistransfers finden sowohl im Plenum als auch in Gruppenarbeit statt.

Schwerpunkte sind:

  • Pädophilie und sexueller Missbrauch
  • Sexuelle Missbrauchsabbildungen
  • Viktimologie
  • Täterstrategien und -typologien

Interessierte können sich über ein Formular für das Seminar anmelden. Dieses und alle weiteren Informationen finden Sie hier.


Institut Psychologie und Bedrohungsmanagement – Hoffmann & Hoffmann GbR
Postfach 110702
64222 Darmstadt
Fon: 0615.160 67 67 0
Mail: nf-p-bmd
Web: www.i-p-bm.com


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen