Online-Seminar "#realorfake?! Fake-News im Netz"

Online-Seminar "#realorfake?! Fake-News im Netz"

Deutschland. Mit dem digitalem Seminar "#realorfake?! Fake-News im Netz" zeigt der Verein Aktion Zivilcourage, wie jeder Fake-News erkennen und dagegen handeln kann. Interessant ist diese Fortbildung für Jugendliche ab 14 Jahren. Die Veranstaltung findet online statt und kann zeitlich individuell gebucht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Termin:
Individuell zu vereinbaren

Ort:
Online

Kosten:
Keine


In den letzten Jahren sind Fake-News im digitalen Raum immer mehr zum Problem geworden. Die aktuelle Corona-Krise zeigt deutlich, welche Auswirkungen Fake-News auf das gesellschaftliche Zusammenleben haben können. Doch warum gibt es eigentlich Fake-News und wie funktionieren diese?

Themen:

  • Was sind Fake-News? (Beispiele, Motive, Hintergründe)
  • Wie wirken sich Fake-News aus?
  • Wie erkennt man Fake-News? (Muster, Strategien, Merkmale)
  • Welche Handlungsoptionen gegen Fake-News gibt es?

Für die Teilnahme wird ein Smartphone oder Tablet mit Internetzugang benötigt. Heruntergeladen werden sollte sich auch die App Actiobound. Die Webinare sind zeitlich auf 1 bis 1,5 Stunden ausgelegt.

Die Ausschreibung ist hier zu finden. Bei Rückfragen steht Julia Miller telefonisch unter 03501.460 880 oder per Mail zur Verfügung. Auch Anmeldungen nimmt sie entgegen.


AKTION ZIVILCOURAGE e.V.
Lange Straße 43
01796 Pirna
Fon: 03501.460 880
Mail: jmllrktn-zvlcrgd
Web: www.aktion-zivilcourage.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen