Fortbildung "Private und dienstliche Nutzung von WhatsApp, Instagram und Co."

Fortbildung "Private und dienstliche Nutzung von WhatsApp, Instagram und Co."

Frankfurt (Main). Der Präventive Jugendschutz Frankfurt veranstaltet am 5. Juli 2021 die Forbildung "Private und dienstliche Nutzung von WhatsApp, Instagram und Co." für Pädagog*innen und Multiplikator*innen der Sozial- und Bildungsarbeit. Eine Anmeldung ist frühstens sechs Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn möglich. Die Kosten betragen 20 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Termin:
05.07.2021
09:30 bis 13:00 Uhr

Ort:
Jugend- und Sozialamt
Eschersheimer Landstraße 223
60320 Frankfurt (Main)

Kosten:
20 Euro


Die Trennung von privater und dienstlicher Nutzung der sozialen Netzwerke wird im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit häufig aufgebrochen. Oftmals wird das private Smartphone für dienstliche Zwecke genutzt, um mit jugendlichem Klientel in Kontakt zu treten, an Termine zu erinnern oder Kolleg*innen zu informieren. Die Themen Datenschutz und rechtliche Aspekte werden dabei immer wichtiger.

Mit der Fortbildung sollen allgemeine Fragen rund um dieses Themenfeld aufgegriffen werden und im gemeinsamen Austausch eine Haltung zum beruflichen Umgang in den sozialen Netzwerken entwickelt werden.

Die Anmeldung kann per Mail erfolgen. Weitere Informationen sind hier zu finden. Eine Anmeldung zu dieser Fortbildung ist frühestens sechs Wochen vor dem Veranstaltungstag möglich, damit auf kurzfristige Änderungen (Kontaktbeschränkungen etc.) im weiteren Verlauf der Covid19-Pandemie reagiert werden kann.


Jugend- und Sozialamt
Eschersheimer Landstraße 223
60320 Frankfurt (Main)
Fon: 069.212 730 11
Mail: jgndschtzstdt-frnkfrtd
Web: www.jugendschutz-frankfurt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen