10. Kulturpolitischer Bundeskongress "KULTUR.MACHT.HEIMATen"

10. Kulturpolitischer Bundeskongress "KULTUR.MACHT.HEIMATen"

Berlin. Unter dem Titel "KULTUR.MACHT.HEIMATen" veranstaltet die Kulturpolitische Gesellschaft am 27. und 28. Juni 2019 ihren 10. Kulturpolitischen Bundeskongress. In mehreren Podiumsdiskussionen wird während der zwei Tage der Begriff der Heimat im kulturpolitischen Kontext diskutiert. 


Termin:
27.-28.06.2019

Ort:
Hotel Aquino Tagungszent-rum, Hannoversche Str. 5b, 10115 Berlin

Kosten:
150 Euro (Tageskarte: 75 Euro, Ermäßigung möglich)


Heimat ist ein schillernder und problematischer Begriff, wenn er als politische Kategorie und nicht als persönliche Angelegenheit benutzt wird. Wer ihn aufruft, begibt sich in schwieriges Diskurswasser. Der Kongress widmet sich unter anderem den Fragen: Muss sich Kulturpolitik neu orientieren? Brauchen Menschen neue kulturelle Identifikationsangebote? Worin besteht das neue Interesse an Heimat im Kern? Sollte die Kulturpolitik "Heimat" als Begriff und Zielkategorie in ihr programmatisches Portfolio aufnehmen? Kann Kulturpolitik insoweit Heimatpolitik sein, als es ihr darum geht, Menschen, die um ihre Heimat besorgt sind, zu erreichen und diejenigen, die nach Heimat suchen, bei ihrer Be-Heimatung zu unterstützen? Welcher Heimatbegriff könnte dabei Orientierung gebend sein?

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.


Kulturpolitische Gesellschaft e.V.
Weberstr. 59a
53113 Bonn
Fon: 0228.20 16 70
Mail: pstkpgd
Web: www.kupoge.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen