Jugendkongress Natur und Landwirtschaft

Jugendkongress Natur und Landwirtschaft

Deutschland. Unter dem Motto "Zusammen.wachsen – auf den Böden der Zukunft" startet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt zusammen mit dem Bundesamt für Naturschutz ein neues Förderprojekt. Bei dem partizipativen Jugendkongress vom 25. bis 27. Juni 2021, der Auftakt der Förderprojekts ist, kommen 60 bis 80 junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren aus den Bereichen Landwirtschaft und Naturschutz aus der gesamten Bundesrepublik zusammen. Der Anmeldeschluss ist am 15. Februar 2021.


(Digitaler) Start des Jugendkongresses ist im März 2021. Die erste von insgesamt drei Veranstaltungen findet vom 25. bis 27. Juni 2021 statt – je nach Coronalage in Osnabrück oder digital. Auf dieser Ideenwerkstatt treffen sich erstmals alle Teilnehmenden, diskutieren und entwickeln Projektideen sowie Lösungsansätze. Im November 2021 folgt die Projektwerkstatt, bei der die Ideen ihren letzten Schliff bekommen und schließlich umgesetzt werden können. Für September 2022 ist die Präsentation der Ergebnisse vorgesehen.

Die Teilnehmenden tauschen sich aus und entwickeln gemeinsam Lösungsideen, wie zukünftig die Landwirtschaft und die Natur besser voneinander profitieren können. Anschließend setzen sie diese Ideen in Form von eigenen Gruppenprojekten um. Rund neun Monate lang werden sie dabei fachlich und organisatorisch von der DBU Zentrum für Umweltkommunikation unterstützt sowie finanziell gefördert.

Der Anmeldeschluss ist am 15. Februar 2021. Weitere Informationen sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung sind hier zu finden. 


DBU Zentrum für Umweltkommunikation
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Fon: 0541.963 39 57
Mail: nfdbd
Web: www.jugend-natur-landwirtschaft.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen