Fachtagung: Glocal Islamism 2019

Fachtagung: Glocal Islamism 2019

Potsdam. Gerade für Akteur*innen der Präventionsarbeit ist das Verständnis der Interdependenzen von globalen und lokalen Ausprägungen des Islamismus essentiell, um lösungsorientierte Handlungsstrategien entwickeln zu können. Der internationale Dialog der Präventionsakteur*innen ist wichtig, um diesem transnationalen Phänomen langfristig effektiv entgegenwirken zu können. Vor diesem Hintergrund plant die Bundeszentrale für politische Bildung eine internationale Fachtagung zum Thema "Glocal Islamism 2019 – Phänomene, Interdependenzen, Prävention", die vom 15. bis zum 17. Oktober 2019 stattfinden wird.


Termin:
15.-17.10.2019

Ort:
Kongresshotel Potsdam am Templiner See, Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam

Kosten:
ab 80 Euro


Das Jahr 1979 war für die Entwicklung global agierender islamistischer Gruppen besonders entscheidend. 40 Jahre später sollen auf der Tagung die Auswirkungen dieser und weiterer Ereignisse auf die Gegenwart thematisiert werden. Darüber hinaus soll rekapituliert werden, welche Ursprünge, Entwicklungen und Zielsetzungen den jeweiligen international agierenden Islamistischen Gruppen zugrunde liegen. Die Folgen islamistischer Bestrebungen für die Weltgemeinschaft werden in der Darlegung gegenwärtiger Trends verdeutlicht.

Ein Schwerpunkt der Fachtagung soll neben der Phänomen-Analyse auch das Thema der Prävention sein. Expert*innen aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Problemlagen und Lösungsansätzen sollen im Rahmen der Fachtagung zusammenkommen, um sich neben der Wissensvermittlung auch über ihre Erfahrungen im Umgang mit Islamismus im jeweiligen nationalen/lokalen Kontext auszutauschen. Sie werden mit ihren jeweiligen Perspektiven, Ansätzen und Projektberichten mögliche Lösungen/Lösungsvorschläge für die Überwindung aktueller Herausforderungen aufzeigen.

Die Fachtagung wird in deutscher und englischer Sprache abgehalten. Anmelden kann man sich bis zum 27. September 2019. Weitere Informationen findet man hier.


Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Fon: 0228.99 51 50
Mail: hnnwrzlbpbd
Web: www.bpb.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen