Digitaler Erfahrungsaustausch "Jugendpolitische Akteur*innen während der Pandemie"

Digitaler Erfahrungsaustausch "Jugendpolitische Akteur*innen während der Pandemie"

Deutschland. Am 1. Februar 2021 lädt der Studienbereich Jugend zu einem digitalem Erfahrungs- und Fachaustausch ein. Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, die sich über ihre Erfahrungen als jugendpolitische Akteur*innen während der Pandemie austauschen möchten. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Termin:
01.02.2021
10:00 bis 12:00 Uhr

Ort:
Online

Kosten:
Keine


Die zurückliegenden Monate der Pandemie waren auch für Fachkräfte und Verantwortungstragende der Kinder- und Jugendhilfe sowohl in der Aufgabenstellung neu, als auch herausfordernd. Der berufliche Alltag ist gerahmt durch stete neue Verordnungen und Regelungen sowohl für das Arbeitsfeld selbst wie auch für die jungen Menschen mit Auswirkungen auf deren Erreichbarkeit als Adressat*innen der Arbeit.

Mit dieser Veranstaltung soll in einer schnelllebigen und sich ständig ändernden Zeit, in der viel über die "Systemrelevanz" von Berufen nachgedacht wird, außerhalb von bestehenden Trägerstrukturen die Möglichkeit eines moderierten Fachaustausches eröffnet werden.

Eingeladen sind alle interessierten Haupt- und Ehrenamtlichen der Kinder- und Jugendhilfe in freier oder öffentlicher Trägerschaft, kommunaler oder landesweiter Wirkung, kirchlicher Gemeindearbeit oder mit offenem Adressat*innenkreis.

Die Anmeldung kann online oder per Mail erfolgen. Die Teilnehmer*innen erhalten eine Anmeldebestätigung sowie weitere Informationen für die Zugangsdaten der Onlineveranstaltung. Eine Teilnahme ist kostenlos.


Evangelische Akademie Sachsen
im Dreikönigsforum Dresden
Hauptstraße 23
01097 Dresden
Fon: 0351.812 43 15
Mail: sbnlkvlksd
Web: www.ea-sachsen.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen