Jugendfachtagung zum Thema Verschwörungstheorien

Jugendfachtagung zum Thema Verschwörungstheorien

Bielefeld. Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veranstaltet vom 29. bis 31. März 2019 die Jugendfachtagung "Real-Life oder alles nur Fake?". Für die Fachtagung sind Vorträge und Workshops geplant, in denen eigenen Verschwörungstheorien erfunden werden können und reale Verschwörungstheorien besprochen werden.


Termin:
29.-31.03.2019

Ort:
Haus Neuland
Senner Hellweg 493
33689 Bielefeld

Kosten:
20 Euro


Viele Menschen beschäftigen sich oft mit der Frage ob bestimmte Ereignisse nur erfunden wurden, und ob Diese nur zu einem bestimmten Zweck inszeniert wurden. Dabei spricht man von Verschwörungstheorien welche die Menschen dazu bringen die Richtigkeit in Frage zu stellen. Die bekanntesten Verschwörungstheorien sind die der Mondlandung im Jahr 1969 oder die Anschläge vom 11. September 2001. Neben geschichtlichen Ereignissen gibt es aber auch Verschwörungstheorien über natürliche Phänomene wie dem Wetter. Im Netz finden sich beispielsweise viele verschwörungstheoretische Links über die sogenannten "Chemtrails", angeblich giftige Kondensstreifen von Flugzeugen am Himmel.

Die Fachtagung ist für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 20 Jahren, die sich intensiv mit der Thematik zu Verschwörungstheorien beschäftigen wollen.

Interessierte können sich bis zum 17. März 2019 über ein Formular anmelden. Dieses und alle weiteren Informationen finden Sie hier.


Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Fon: 0228.99 5150
Mail: hnnwrzlbpbd
Web: www.bpb.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen