Fachkräfte- und Jugendaustausch in Tatarstan

Fachkräfte- und Jugendaustausch in Tatarstan

Magdeburg/Russland. Die .lkj) Sachsen-Anhalt wird gemeinsam mit der BKJ vom 13. bis 19. Oktober 2019 eine Bildungsreise in die autonome Republik Tatarstan durchführen. Auf der 7-tägigen Reise erleben die Teilnehmer*innen ein umfangreiches Programm kultureller und gesellschaftlicher Bildung vor Ort. Eingeladen sind Jugendliche und junge Erwachsene sowie Multiplikator*innen der Zivigesellschaft.


Termin:
13.-19.10.2019

Ort:
Russische Föderation

350 Euro (inkl. Unterkunft, Halbpension, Reisekosten)


Zu den geplanten Themen der Begegnung zählen kulturelle Bildung und NROs in Tatarstan, das dortige Bildungssystem und Ökologieprobleme, kulturelle Vielfalt und Nationalismus, Jugendkulturinitiativen, friedliche Koexistenz und interethnische, interreligiöse Beziehungen von Atheist*innen, Christ*innen, Jüd*innen und Muslim*innen im Kontext von Kultur und Bildung sowie Xenophobie,Islamophobie und Zivilgesellschaft in Russland. Als mögliche Reisestationen werden bspw. die Rußländische Islamische Universität, Jugendvereine, die jüdische Gemeinde und Synagoge in Kasan, historische und heutige lebendige Orte der Wolgatataren und Wolgadeutschen oder die Hauptstadt Kasan mit der UNESCO-Weltkulturerbestätte "Kasaner Kreml" mit der Hauptmoschee Tatarstans in Betracht gezogen.

Weitere Vorschläge und Wünsche für Themen werden gerne berücksichtigt. Die Abreise erfolgt ab Magdeburg. Anmeldungen und weitere Informationen per Mail.


Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V
Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg
Fon: 0391.244 51 61
Mail: msthtpp-rcklkj-lsd
Web: www.lkj-sachsen-anhalt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen