Preis für offenherzige Weitergabe

Deutschland. Mit dem "Preis für offenherzige Weitergabe" zeichnen Wohn:sinn, Ashoka und die Stiftung Bürgermut erstmalig Organisationen aus, die ihre sozialen Ideen und Angebote mit anderen teilen und so ermöglichen, dass mehr Menschen von ihnen profitieren. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 20.000 Euro, eine individuelle Skalierungsberatung und den "Goldenen Rudi". Eine Bewerbung ist bis zum 30. April 2024 möglich.


Angesprochen werden Sozialunternehmer*in, Engagierte in einem lokalen Verein oder Mitarbeitende bei einem Wohlfahrtsträger. Voraussetzung ist, dass die Bewerber*innen ein Konzept zur Förderung von Teilhabe an andere weitergegeben oder genau das vorhat.

Preise:

  • Alle Nominierten der Vorauswahl erhalten eine Einladung zur Preisverleihung sowie öffentliche Aufmerksamkeit für ihr soziales Konzept und dessen Weitergabe
  • Die Top 5 sowie der Sonderpreis der Jury erhalten eine individuelle Beratung durch Expert*innen. In der Beratung werden Transferkonzepte ausgearbeitet oder weiterentwickelt, z.B. in Hinblick auf die Wirkung oder Effizienz bei der Anwendung auf weitere Standorte
  • Die Top 3 und der Sonderpreis erhalten gestaffelte Preisgelder (erster Platz 10.000 Euro, zweiter Platz 5.000 Euro, dritter Platz und Sonderpreis jeweils 2.500 Euro) zur freien Verfügung
  • Der erste Platz wird außerdem mit dem "Goldenen Rudi" ausgezeichnet

Die Preiswürdigkeit der Projekte wird nach den folgenden Kriterien beurteilt:

  • Offenherzige und vertrauensvolle Zusammenarbeit: Beide Partner*innen arbeiten auf Augenhöhe zusammen
  • Umsetzung der Weitergabe: Die Planung ist aussichtsreich bzw. die Weitergabe war erfolgreich
  • Verbesserung von Teilhabe: Die Weitergabe ermöglicht und verbessert die gesellschaftliche Teilhabe benachteiligter Menschen
  • Beteiligung der Zielgruppe(n): Die Zielgruppen und ihre Bedarfe werden einbezogen
  • Nachhaltigkeit: Das Projekt ist so angelegt, dass es langfristig bestehen kann

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 30. April 2024 sind hier zu finden.


WOHN:SINN - Bündnis für inklusives Wohnen e.V.
Goethestraße 8
80336 München
Fon: 0175.123 21 10
Mail: nfffnhrzg-wtrgbd
Web: www.offenherzige-weitergabe.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen