MikroKultur-Förderung des Landes geht in die nächste Runde

Sachsen-Anhalt. Das Land Sachsen-Anhalt stellt im Rahmen der MikroKultur-Förderung insgesamt 74.000 Euro für gemeinnützige und im Ehrenamt ausgeführte Kleinst- bzw. Mikroprojekte im Bereich der Kunst und Kultur zur Verfügung. Im regulären MikroKulturFonds stehen bis zu 1.000 Euro pro Projekt zur Verfügung. Projekte, die die Folgen der Corona-Pandemie abfedern oder die Wiederbelebung des kulturellen Lebens nach der Coronapandemie anstreben, können mit bis zu 3.000 Euro gefördert werden. Die Anträge auf Förderung können bis zum 28. April 2024 gestellt werden.



Dieser Fonds ermöglicht kleinen und jungen Vereinen eine schnelle, einfache und unbürokratische Antragstellung sowie eine Durchführung ihrer Projekte, ohne in finanzielle Vorleistung gehen zu müssen.

Die Anträge auf MikroKultur-Förderung können bis zum 28. April 2024 per Mail an mkrkltrfndslhbsd gestellt werden. Antragstellende Vereine und Initiativen können sich zu inhaltlichen Fragestellungen bei einem der zehn Dachverbände der Landesarbeitsgemeinschaft Bürgerschaftliches Engagement im Kulturbereich beraten lassen.

Weitere Informationen sowie das Antragsformular sind hier zu finden.


Landesarbeitsgemeinschaft Bürgerschaftliches Engagement im Kulturbereich
Magdeburger Straße 21
06112 Halle (Saale)
Fon: 0179.227 45 35
Mail: mkrkltrfndslhbsd
Web: www.engagiert-fuer-kultur.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen