Förderung "Jugend erinnert international"

Deutschland. "Jugend erinnert international" ist ein Bundesprogramm der Stiftung EVZ. Gefördert werden bilaterale und multilaterale Projekte für junge Menschen zwischen 14 und 35 Jahren sowie der fachliche Austausch für Multiplikator*innen und Fachkräfte der Jugendarbeit. Unterstützt wird die kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte im internationalen Kontext. Die Anträge werden bis zum 2. September 2024 entgegengenommen.


Die Vorhaben sollen sich multiperspektivisch, transnational und interdisziplinär mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzen.

Gefördert werden unter anderem: Gedenkstätten, Bildungseinrichtungen und NGOs in Deutschland, Europa und Israel. Jungen Menschen soll der Zugang zur NS-Geschichte ermöglicht werden und antisemitische und andere menschenfeindliche Tendenzen sollen abgewehrt werden.

Weitere Informationen sind hier zu finden. Die Anträge werden bis zum 2. September 2024 entgegengenommen.


Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ)
Friedrichstraße 200
10117 Berlin
Fon: 030.259 297 93
Mail: hrkltzstftng-vzd
Web: www.stiftung-evz.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen