Förderung für Kleinaktivitäten

Deutschland. Sogenannte "Kleinaktivitäten" rund um den internationalen Jugendkulturaustausch können ohne viel Verwaltungsaufwand über die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung gefördert werden. Es können maximal 1.000 Euro Zuschuss pro Vorhaben bei einem Eigenanteil von mindestens zehn Prozent gewährt werden. Die Bewerbungen werden fortlaufend entgegengenommen.


Mit Hilfe der Förderung von sogenannten "Kleinaktivitäten" durch Mittel des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) können unkompliziert neue Formate und Ideen des digitalen Austauschs und viele andere Vorhaben gefördert werden, die für den internationalen Austausch von Nutzen sind. In Frage kommt etwa eine gemeinsame digitale Ausstellung, die partnerschaftliche Erstellung einer Publikation, die audiovisuelle Dokumentation einer Begegnung, oder auch ein Werbetag vor Ort in der Einrichtung, bei dem junge Menschen für internationalen Austausch motiviert werden.
Es ist auch möglich, mit mehreren Kleinaktivitäten-Förderungen mehrere Tageshonorare für Coaches zu finanzieren, die eine Organisation oder Einrichtung bei der "Internationalisierung" oder "Europäisierung" der eigenen Arbeit unterstützen.

Auch kann ein gemeinsam mit jungen Menschen durchgeführter partizipativer Planungsprozess für eine Begegnung mitfinanziert werden, um diese Begegnung anschließend zur Förderung einzureichen und gemeinsam mit den jungen Menschen umzusetzen. Mit der Kleinaktivitäten-Förderung können vielerlei Projekte, Prozesse und Vorhaben verwirklicht werden, die nicht mit festen Fördersätzen und Teilnehmerlisten abgerechnet werden, aber trotzdem die internationale Begegnungsarbeit unterstützen. Der Fantasie sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt. Sprechen Sie uns mit Ihrer Idee an! Wir können die Förderfähigkeit rasch und unkompliziert mit Ihnen klären.
Diese Förderung kann allerdings ausdrücklich nicht als ergänzende Finanzierung für Begegnungen genutzt werden, die mit Fahrtkosten- und/oder Tagessätzen gefördert werden.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Bewerbung sind hier zu finden.


Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ)
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Fon: 02191.934 82 55
Mail: kuhnhenn@bkj.de
Web: www.bkj.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen