Anwenderschulung "Motivierende Kurzintervention bei jungen Menschen mit Suchtmittelkonsum"

Osterburg. Die Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt veranstaltet von 28. bis 30. Mai 2024 die Anwenderschulung "MOVE – Motivierende Kurzintervention bei jungen Menschen mit Suchtmittelkonsum". Angesprochen werden Mitarbeitende der Schulsozialarbeit, Jugendfreizeit und -hilfe sowie der Suchtberatung. Die Kosten betragen 290 Euro für Teilnehmende aus Sachsen-Anhalt und 340 Euro für Teilnehmende aus anderen Bundesländern. Die Anmeldungen werden bis zum 23. April 2024 entgegengenommen.


Termin:
28. bis 30.05.2024
09:30 bis 17:30 Uhr

Ort:
Landessportschule Osterburg
Arendseer Str. 4
39606 Osterburg (Altmark)

Kosten:
290 Euro für Teilnehmende aus Sachsen-Anhalt und 340 Euro für Externe


MOVE ist ein von der ginko-Stiftung für Prävention entwickeltes, erfolgreiches und evaluiertes Frühinterventionskonzept und basiert auf der Methode der motivierenden Gesprächsführung. Über das MOVE-Portal können sich Interessierte für die Veranstaltung anmelden. Das MOVE-Portal wird von der Ginko-Stiftung für Prävention betrieben und allen Netzwerkpartner*innen für die Organisation der Schulungen zur Verfügung gestellt.

Jugendliche, die Suchtmittel konsumieren, definieren sich nicht als suchtgefährdet, bevor gravierende Folgeprobleme auftauchen. Demzufolge suchen sie in der Regel auch keine professionellen Beratungsangebote auf. Bei der Ansprache den richtigen Zeitpunkt und Ton sowie geeignete Worte zu finden, ist heikel: gelingt dies nicht, klappen Jugendliche häufig "die Ohren zu". Die Anwenderschulung besteht aus 12 Modulen à 90 Minuten und gibt einen "Werkzeugkoffer in die Hand", um in Alltagssituationen mit jungen Menschen über ihr Konsumverhalten ins Gespräch zu kommen und zu bleiben, auch "zwischen Tür und Angel".

Inhalte:

  • Hintergrundwissen zu Suchtentstehung, Funktionen des Konsums, jugendlichen Lebenswelten, Entwicklungsaufgaben
  • Reflexion der eigenen Haltung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Einführung: Stufen der Veränderungsbereitschaft | "Transtheoretisches Modell (TTM)" nach Prochaska und DiClemente
  • Einführung: Techniken der Gesprächsführung | "Motivational Interviewing (MI)" nach Miller und Rollnick
  • Motivierende Kurzintervention kennenlernen und üben:
  • Gesprächseinstieg finden | mit Ambivalenzen umgehen | Empathie ausdrücken | Diskrepanzen erkennen und integrieren | Widerstand erkennen und damit umgehen | Ziele setzen | Vereinbarungen treffen
  • Info: Weiterführende Hilfen und Kooperationspartner in Sachsen-Anhalt

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung bis zum 23. April 2024 sind hier zu finden.


Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt
Fachausschuss der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege
im Land Sachsen-Anhalt e.V.
Halberstädter Straße 98
39112 Magdeburg
Fon: 0391.543 38 18
Mail: nfls-schtfrgn-lsd
Web: www.ls-suchtfragen-lsa.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen